Lymphdrainage (IPK)

Intermittierende pneumatische Kompression (IPK)

Lymphdrainage Therapien werden zur Behandlung unterschiedlicher lymphatischer und venöser Erkrankungen angewendet. Dazu gehören das Lymphödem, das Lipödem, venöse Schwellungen, Hautveränderungen inkl. offenes Bein (Ulcus cruris venosum) bei chronischer venöser Insuffizienz (CVI), sowie die Thromboseprophylaxe bei immobilen Patienten. Weniger bekannte Indikationen sind die Osteoporoseprävention, Therapie nach Achillessehnenverletzungen und bei Morbus Sudeck.

Newsletter


Anmelden


Newsletter

Registrieren Sie sich hier für unseren Newsletter.